Inklusive Reiterferien für Menschen mit und ohne Behinderung.

Miteinander Leben und miteinander etwas Erleben - ohne Barrieren!

Im familiären Rahmen bekommen seit 2002 zwei Mal im Jahr bis zu 12 Kinder, Jugendliche und junge oder junggebliebene Erwachsene die Möglichkeit, sich ihren Traum von Reiterferien auf dem Land, beim Therapeutischen Reiten Rückenwind zu verwirklichen.

In den Osterferien bieten wir eine Woche und in den Sommerferien zwei Wochen inklusive Reiterferien an. Beginn ist immer der erste Samstag der baden-württembergischen Schulferien.

Die zweiwöchigen Reiterferien kamen zustande, als ein junges Mädchen, eine Rollstuhlfahrerin, mich fragte, was besser sei als eine Woche Reiterferien. Ich blieb die Antwort schuldig und sie sagte strahlend: „Na, zwei Wochen Reiterferien natürlich!“ Seitdem besteht im Sommer das zweiwöchige Angebot.

Die Reiterferien finden idyllisch am Rande des Odenwaldes auf einem ehemaligen kleinen Bauernhof in Ortsrandlage statt.

Auf 1800 qm befindet sich das 1841 erbaute Fachwerkhaus, der Anbau mit Sattelkammer, Garage, Pferdestall, Longierscheune, Reitplatz, Sitzgelegenheiten und der kleine Spielplatz mit Turnstange, Schaukel und Trampolin.

Meine Familie, mein Mann, meine drei Kinder und meine Eltern sowie alle Feriengäste leben gemeinsam unter einem Dach. Im geräumigen Ferienzimmer schlafen die Gäste, direkt gegenüber haben mein Mann und ich unser Schlafzimmer, so dass ich auch nachts immer in greifbarer Nähe bin. In der großen Wohnküche genießen alle zusammen das vollwertige, frisch gekochte Essen, vorwiegend aus biologisch angebauten Lebensmitteln und Obst und Gemüse aus unserem eigenen Garten.

Der Tagesablauf ist übersichtlich und strukturiert.

Nach dem gemeinsamen Frühstück darf jeder seine Wünsche bezüglich der Pferde und des Reitens äußern, die dann wenn möglich umgesetzt werden. Danach werden die Pferde versorgt und der Stall gemacht. Anschließend werden alle Pferde geputzt und alle Feriengäste dürfen ihren Wünschen und Fähigkeiten entsprechend Führen, Reiten, Kutsche fahren… Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt: von Longenstunden, Reitunterricht, Reiterspielen, geführten Ausritten, Handpferde-Ausritten, selbstständigen Ausritten mit fachkundiger Begleitung so wie Kutschfahrten in kleiner oder größerer Runde. Nach dem gemeinsamen Mittagessen, das entweder in der Wohnküche oder draußen im Schatten des großen Walnussbaumes genossen wird, dürfen alle Feriengäste nach einer kurzen Mittagspause, am Nachmittag wieder gemeinsam Zeit mit und auf den Pferden verbringen. Danach werden die Pferde gemeinsam für die Nacht versorgt.

Im Anschluss an das gemeinsame Abendessen, wird meistens gemütlich zusammen gesessen. An manchen Abenden wird gemeinsam gespielt, am Lagerfeuer gesungen, gefeiert und mal wird ein jugendfreier Pferdefilm angeschaut. Dann fallen alle erschöpft und glücklich in die Betten. Durch dieses enge miteinander Leben und miteinander etwas Erleben entsteht eine schöne Verbindung zwischen den Feriengästen, alle fügen sich ineinander wie die Glieder einer Kette, und jeder trägt auf seine Weise dazu bei, dass sie hält.

Neben meiner tatkräftigen Familie werden die Reiterferien durch die Unterstützung meiner mitwirkenden Freundin, Camilla Blumberg und ihres Sohnes Benjamin sowie durch meine zahlreichen fleissigen und zuverlässigen ehrenamtlichen Helferinnen, Jennifer Geier, Sina Hüther, Elena Brauswetter, nebst Praktikantinnen, die uns täglich Vorort unterstützen, erst ermöglicht. 

Zielgruppe sind Menschen mit dem Interesse an Pferden und dem Wunsche, mit anderen Gleichgesinnten gemeinsam Ferien zu machen und einen schönen Urlaub in der Natur, unabhängig von Zuhause, zu verbringen.

An Kinder, Jugendliche und junge oder jung gebliebene Erwachsene mit geistigen Behinderungen, körperlichen Behinderungen, sowie Mehrfachbehinderungen, als auch an solche ohne Behinderung richtet sich unser Angebot.

Willkommen sind alle, die Pferde lieben, denn gemeinsame Interessen stärken den Zusammenhalt und schaffen einen gemeinsamen Fokus.

Leistungen:

Im familiären Rahmen werden alle Feriengäste rundum betreut: 

  1. Übernachtung
  2. Vollpension
  3. Pflege: Betreuung bei Toilettengang, Einlagen wechseln, Waschen, Duschen, An- und Ausziehen etcetera
  4. Reitunterricht und auch Therapeutisches Reiten, Kutschfahrten, Ausritte, Reiterspiele etc.
  5. 24 h Heilpädagogische Betreuung, bei Bedarf stundenweise Hilfe durch ausgebildete Pflegekraft

Jeder Feriengast kann gut versorgt selbstbestimmt Urlaub machen.

Termine 2015

Osterferienfreizeit: 28.03.2015 bis zum 04.04.2015 

Sommerferienfreizeit:  NRW - 28.7.2015 - 11.8.2015

BW - 30.07.2015 - 13.08.2015